VB

VERMÖGENSBETREUUNG =

ANLAGEBERATUNG

ERWEITERTE PLANUNG

BEZIEHNUNGSPFLEGE

 

ANLAGEBERATUNG

 

ERWEITERTE PLANUNG

 

BEZIEHUNGSPFLEGE

Egal ob Sie gerade damit anfangen Vermögen aufzubauen, oder ob sie kurz vor dem Ruhestand stehen: eine Zusammenarbeit beginnt für uns immer damit herauszufinden wer Sie sind und was sie in Ihrem Leben erreichen möchten. Dann werden wir uns daran machen, einen vollständig maßgeschneiderten, realistischen Finanzplan zu entwickelt, der alle Ihre Wünsche und Bedürfnisse berücksichtigt.

Unter Verwendung der Fülle von Ressourcen und Technologie die uns zur Verfügung stehen, werden wir Ihren Plan auf mögliche Auswirkungen von "Unbekannten" testen, die Ihre Ziele beeinträchtigen könnten - und den Fortschritt ihres Plans kontinuierlich überwachen.

Unsere erste Priorität ist es, Sie persönlich kennen zu lernen, ein ganzheitliches Verständnis für Ihr finanzielles Bild zu gewinnen, so dass wir auf intelligente Weise einen Plan erstellen können, der Ihre individuellen Bedürfnisse trifft.

Beratungsprozess

 

Der einzige Weg, wie wir Ihnen helfen können ein guter Verwalter Ihres Vermögens zu sein, und um Ihre Ziele zu erreichen ist, Ihre persönlichen Prioritäten, die Familiensituation und ultimative finanzielle Ambitionen, kennen und verstehen zu lernen.

Durch unser einzigartigen beratenden Ansatz bauen wir nachhaltige Beziehungen auf, die die Leitlinien sind, für alle Empfehlungen und Entscheidungen, die wir gemeinsam zu treffen haben. Im Laufe dieses Prozesses arbeiten wir mit einem Team von sorgfältig ausgewählten externen Experten, um alle Aspekte Ihrer finanziellen Situation zu bewerten und erarbeiten umfassende Lösungen, um alles, was für Sie wichtig ist, zu erreichen.

 

Viele Menschen glauben, dass Investieren am Kapitalmarkt automatisch etwas mit Spekulation, nervenaufreibender Renditejagd und unüberschaubaren Risiken zu tun hat. Auf diese Idee könnte man auch kommen, beim Überfliegen der gängigen Finanzmedien, welche die Anleger in den wenigsten Fällen wirklich weiter bringen. Ganz im Gegenteil hierzu haben wir uns nach vielen Jahren der Suche der Wissenschaft des Investierens zugewandt. Einem passiven Ansatz, ohne Finanzprognosen und ohne hastigem „Kaufen!“ und „Verkaufen!“.

Leider hat die Forschung der letzten 70 Jahre nicht den Stein der Weisen oder eine geheime Super-Formel ergeben, mit der man sehr schnell, sehr reich wird. Kurzfristige Entwicklungen auf Sicht von sechs, 12 oder 18 Monaten werden immer eine unvorhersehbare Entwicklung bleiben. Die gewonnen Erkenntnisse für langfristige Anleger sind hingegen bei weitem verlässlicher und lassen Ihren Anlageerfolg planbar machen. Kapitalmarkttheorien wie das „Drei-Faktoren-Modell“ oder die „Moderne Portfoliotheorie“ erklären uns zu über 90% (R²), wie die Märkte funktionieren. Alles was sie brauchen ist Zeit und ein Portfolio mit dem Sie sich wohl fühlen.

Dieser Ansatz klingt sicherlich nicht so aufregend wie jene aus den Fachzeitschriften und von Auguren prophezeiten Vorhersagen. Unserer Meinung nach ist es jedoch sinnvoller, ein tieferes Verständnis dafür zu entwickeln, wo Renditen tatsächlich herkommen, und nach praktischen Möglichkeiten zu suchen, dieses Wissen für sich nutzbar zu machen.

 

Die drei goldenen Regeln der Kapitalmarktforschung

Keine einzelnen Aktien kaufen
1966 entwickelte Eugene Fama die Markteffizienzhypothese. Sie besagt, dass in den Wertpapierpreisen alle vorhandenen Informationen und Erwartungen bereits enthalten sind. Die zukünftige Entwicklung eines einzelnen Unternehmens wird nie vollständig vorhersehbar sein. Denn niemand weiß wie viele Handys verkauft werden, wo Werte manipuliert wurden oder ein Atomkraftwerk explodieren wird. Investieren Sie in eine Vielzahl von Unternehmen und senken damit das Risiko enorm!
Kein Market-Timing (häufiges ein-/aussteigen)
Vermeiden Sie daher strikt jeglichen Versuch von Einzelaktienauswahl und Markt-Timing! Unter Markt-Timing versteht man den Versuch durch kurzfristiges Verkaufen oder Überkaufen Verluste zu vermeiden oder Gewinne zu erhöhen. Es bleibt nicht mehr als eine schöne Illusion. Sie können nie mit Sicherheit wissen, welche Märkte sich von Jahr zu Jahr am besten entwickeln werden. Durch ein global diversifiziertes Portfolio können Investoren jedoch von Renditen profitieren, wo immer diese auftreten.
Kosten niedrig halten
Im Laufe der Zeit können Kosten wie Verwaltungsgebühren, Fondskosten und Steuern ein wahrhaftes Loch in Ihren Vermögensaufbau reißen. Sie sollten deshalb bemüht sein, nur solche Kosten entstehen zu lassen, die unvermeidbar sind, sowie jene, die einen Mehrwert für Ihre Investments bedeuten. Langfristig ist es schwer, einen kostengünstigen Indexfonds (ETF, oder Anlageklassenfonds) zu schlagen. Versuchen sie möglichst viele Ihrer Investments zu indexieren.

Die Risikotoleranz eines Anlegers ist eine wesentliche Einflussgröße für Verteilung des Verhältnisses an rendite- und sicherheitsorientierten Bestandteilen im späteren Depot. Neben ihr gilt es auch die Renditeerwartungen und die notwendige Rendite zur Erreichung des eigentlichen Anlageziels zu ermitteln. Rendite und Risiko gehen grundsätzlich gemeinsam einher. Es ist unsere Aufgabe als Berater Ihre Risikotoleranz anhand von Test und Aufarbeitung der Finanzhistorie zu ermitteln und in einen realistischen Einklang mit den möglichen Renditen zu bringen. Es ist eine der größten Gefahren für Anleger von Risiken, also von Rückgängen im Depot, überrascht zu werden.

Marktpreisschwankungen gehören untrennbar zum langfristigen Investieren dazu. Auch wenn ein sorgfältig diversifiziertes und nach wissenschaftlichen Grundsätzen aufgebautes Portfolio früher oder später wieder den Weg zur Profitabilität finden wird, können diese Wertschwankungen für den Anleger zu einer ernstzunehmenden Kraftprobe werden, gegen seine Instinkte und Emotionen anzukämpfen. Ein Verkauf aus Angst und Ungewissheit ist einer der häufigsten Gründe, warum Sparer mit Wertpapieranlegen in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht haben (Stichwort Bahaviorgap). Das muss und darf nicht sein.

Damit es Ihnen leichter fällt diese Phasen, in denen das Depot zeitweilig an Wert verliert, gut zu überstehen führen wir mit Ihnen im Vorfeld zur Investition einserseits einen psychometrischen Belastungstest durch. Zum anderen führen wir sie sehr detailliert in die Vergangenheitsentwicklungen an den Kapitalmärkten ein und geben Ihnen damit eine valide Blaupause und ein echtes Gefühl dafür womit sie rechnen dürfen (Renditeerwartung), aber auch müssen (Verlustphasen). Wir versichern Ihnen, wir werden gemeinsam die Depotmischung finden, mit der sie sich gut aufgehoben fühlen und auch die unwägbaren Zeiten problemlos überstehen.

 

Hier sehen Sie einige Auszüge aus unserem Risikoeinstufungstest

Sie möchten Ihre eigene Risikobereitschaft erfahren? Dann fordern sie den Fragebogen dazu jetzt kostenlos an!





Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

kostenlos. ohne Verpflichtung. kein Spam.